Breitenbacher Seen

Die Breitenbacher Seen in Bebra - Wasser und Natur pur in der Erlebnisregion Mittleres Fuldatal. Die Breitenbacher Seen mit einer Wasserfläche von 17 ha, die größte Seenfläche in Waldhessen, sind durch Auskiesung entstanden und liegen durchweg im Landschaftsschutzgebiet Auenverbund Fulda. Rund um die Seen gibt es vielfältige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.


Wer es sportlich mag, findet hier ein gut markiertes Wegenetz für Wanderer, Radfahrer, Läufer und Inline-Skater. Wind und Wasser spüren, können Sie auch. Die Nutzung ist für Segler und Surfer nach Absprache mit dem Segelclub Bebra e.V. möglich.

Im südlichen Uferbereich der Seen kann auf einer extra dafür hergerichteten Sandfläche Beachvolleyball gespielt werden. Nach dem Spiel lädt ein in der Nähe befindlicher Imbisstand zur Stärkung ein. Hier können auch Tretboote angemietet werden.


Sie genießen die Stille beim Angeln? Wir garantieren, dass Ihre Ruhe schnell gestört werden könnte. In der Fulda und in den Breitenbacher Seen schwimmen genügend Aale, Hechte, Zander, Wildkarpfen, Bachforellen und Barsche. Angeln ist in den Vereinsgewässern des Sportangler-Vereins Bebra (SAV) möglich.

Auch für Wohnmobilisten ist die Fuldaaue ein Reiseziel.


Morgens ein erfrischendes Bad? Kein Problem!

Es stehen Stellplätze (Tagesticket: 3,00 € / Wochenticket: 18,00 €) in unmittelbarer Nähe zum See (30m) bereit. Hier gibt es nicht nur eine komplette Versorgung mit Strom- und Wasseranschlüssen, sondern auch die Möglichkeit zur umweltverträglichen Entsorgung.

In nächster Zukunft soll im Einklang mit dem Natur- und Landschaftsschutz die Attraktivität dieser schönen Anlage weiter erhöht werden.


Ansprechpartner:

Stadtentwicklung Bebra GmbH
Herr Michael Lehn
Rathausmarkt 1

36179 Bebra 

Telefon: (0 66 22) 501-100
Fax: (0 66 22) 501-160
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!